Kategorie: Politik

Eng besser Mobilitéit am Norden

Eng besser Mobilitéit am Norden

De flächeméisseg gréisste Bezierk hinkt a Saachen Transport dem Recht vum Land hannendrun. Et huet een d’Gefill, datt fir d’Politik den Norden hannert Ettelbréck ophält. Och wann an de leschte 15 Joer déi politesch Verantwortlech eng gewëssen Dezentraliséierung ugekënnegt hunn, stelle mir haut fest, datt dës Beméiungen kaum substanziell Erfollger bruecht huet. D’Realitéit zu Lëtzebuerg …

+ Read More

Die Crux mit den sozialen Medien – Wenn Redings Maus zu rutschig wird…

Die Crux mit den sozialen Medien – Wenn Redings Maus zu rutschig wird…

Nachdem dem Podcast- und Blog „Angscht a Schrecken“ aufgefallen war, dass sich die ehemalige Vizepräsidentin Viviane Reding mit einem Like besonders in die Nesseln gesetzt hatte, wurde ich vom Journal um einen Kommentar gebeten: Der Umgang mit der Öffentlichkeit, speziell mit den nicht mehr ganz so jungen sozialen Medien, scheint im Jahr 2016 immer noch nicht …

+ Read More

Europa sieht sich gefährlicher Zerreißprobe gegenüber

Europa sieht sich gefährlicher Zerreißprobe gegenüber

Wieder einmal durfte ich im Lëtzebuerger Journal mit einem Kloertext, einem Gastkommentar also, über meine Überzeugungen sprechen: „Freude schöner Götterfunken“, so heißt es in Schillers An die Freude, die Beethoven vier Jahrzehnte später als neunte Sinfonie vertonte. Die Europäische Union hat sich aus dieser den letzten Satz zur Europahymne auserkoren. Zwar nur als Instrumentalfassung, aber …

+ Read More

Giftiges Blut

Giftiges Blut

Nachdem in Frankreich ab 2016 Blutspenden für homosexuelle Männer – im Prinzip – möglich werden, sind es in Luxemburg noch weite Schritte bis zu einer Lockerung der Spenderkriterien. Das Lëtzebuerger Journal hat mich hierzu um einen Kloertext gebeten: Die EU steht unter anderem für Vielfalt und Gleichberechtigung. Niemand darf aufgrund seiner sexuellen Orientierung diskriminiert werden. …

+ Read More

Byebye Onscholdsvermutung?

Byebye Onscholdsvermutung?

An de leschte Wochen hu sech vereenzelt Membere vun déi Gréng mat Onversteesdemech doriwwer geäussert, datt Bierger sech nach kuerz virum Vote  vun engem Gesetzestext abrénge wëllen[1] an elo, wou een dat virum Virstelle vum Text maache wëll, ass et och net gutt. Konkret geet et hei also em d’Annonce vum Nohaltegkeetsministère, e Gesetzestext auszeschaffen, …

+ Read More

Firwat e Sonndeg d’Pirate wielen?

Firwat e Sonndeg d’Pirate wielen?

Jojo, zouginn, fir e lëtzebuergeschen Deputéierten an d’Europaparlament schécken ze kënnen, brauche mer ronn 14% vun de Stëmmen, wat grad fir eng nei a virun allem méi kleng Partei wahnsinneg schwiereg ass. Mir schléissen also e lëtzebuergescht Pirate-Mandat aus. An awer ass eng Stëmm fir d’Piratepartei keng verluere Stëmm! Mir trieden dës Kéier fir d’zweet …

+ Read More

D’Konzept vu Vollzäitbeschäftegung muss laangfristeg iwwerduecht ginn… mäi Pro zum Grondakommes

D’Konzept vu Vollzäitbeschäftegung muss laangfristeg iwwerduecht ginn… mäi Pro zum Grondakommes

Ech hat d’Chance, am Journal vum 9. Mee an engem Pro & Contra ze erklären, wisou d’Bedéngungslost Grondakommes och op europäeschen Niveau fir eis esou wichteg ass. Hei mäin Pro: Für uns Piraten steht das Recht auf eine sichere Existenz und auf gesellschaftliche Teilhabe an oberster Stelle. Wir müssen jedoch der Realität ins Auge schauen: …

+ Read More

Wat verschidde Parteien hir eege Accorde wäert sinn…

Wat verschidde Parteien hir eege Accorde wäert sinn…

Den 14. Mäerz 2014 krut d’Piratepartei souwéi siwen aner Parteien eng eMail aus dem Generalsekretariat vun der LSAP mat enger PDF als Attachment. D’Absenderin hat hei de Walkampfaccord geschéckt, mat der Invitatioun, sech dem Accord unzeschléissen, dëst dann awer sou séier wéi méiglech ze kommunizéieren. D’feierlech Präsentatioun mat fir d’Kameraen schéin inzenéierter Signatur war 4 …

+ Read More

Oppene Bréif un den Nohaltegkeetsminister François Bausch

Oppene Bréif un den Nohaltegkeetsminister François Bausch

wuelwëssend, datt et de Begrëff vun der ausserparlamentarescher Ufro un e Regierungsmember net gëtt (d’Piraten dëst awer an hirem Walprogramm fuerderen), wëll ech mech mat dësem oppene Bréif als Generalsekretär vun der Piratepartei Lëtzebuerg un Iech adresséieren. Virgëschter krute mir vun Äerem Ministère d’Permission de Voirie, mat dëser mir ab dem 25. Mäerz Walkampfpublicitéiten laanscht …

+ Read More

Homo-Ehe: Kritik der Kritik der Pro-Argumente

Homo-Ehe: Kritik der Kritik der Pro-Argumente

In der Wort-Ausgabe vom 17. März ist eine Kritik über die Pro-Argumente der Homo-Ehe zu lesen. In seinem Artikel, welcher in längerer Fassung auf der Webseite der Zeitung zu finden ist, zählt der Philosophielehrer in Ruhestand, Hubert Hausemer, Argumentklassen auf, welche häufig von Homo-Ehe-Anhänger ins Feld geführt werden  und versucht sie der Reihe nach als …

+ Read More